Aktuelle Mobiltelefonentwicklungen

Auf dem Gebiet der Mobilen-Ersten-Hilfe gibt es in letzter Zeit mehrere mobile Entwicklungen (First-Aid-Plattfom, Erste-Hilfe-Guide-to Go, M-Aid, Firstai, Samariter-Österreich usw. )  die langsam in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Die meisten Anwendungen nutzen dabei das Mobiltelefon als Informationseinheit. So können sich potenzielle Helfer mit Hilfe von Fotos, Illustrationen, Audiodateien oder Videos geeignete Hilfsmaßnahmen nochmals vergegenwärtigen.

Die angebotenen Hilfsmittel sollen dabei grundlegende Fertigkeiten vermitteln und Handlungssicherheit beim Helfenden herstellen. Es geht hierbei nicht um den Ersatz von Erste-Hilfe-Kursen, wie die Anbieter betonen, sondern um ergänzende Maßnahmen.

Es bleibt aber abzuwarten, ob diese Hilfsmittel einen grundlegenden Nutzen in derartigen Stresssituationen herstellen können. So sagen ca. 28% der Österreicherinnen und Österreicher nach einer Studie des Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend, dass sie Erste Hilfe leisten würden. In Anbetracht der schweigenden Mehrheit ein ganz guter Wert, obwohl böse Stimmen meinen, dass der wahre Prozentsatz noch deutlich darunter liegt.  SIe sprechen eher von ca. 15% potenziellen Ersthelfern.

Zusätzlich bin ich skeptisch, dass eine Mobiltelefonanwendung eine derartige Allheilwirkung versprühen kann. Dazu sind alle Unwägbarkeiten (Kausalitäten) während der Situation zu verschieden. Unterstützen ja, Ersetzen nein.

Advertisements

0 Responses to “Aktuelle Mobiltelefonentwicklungen”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: